Brettspiele sind eine wunderbare Möglichkeit, gemeinsame Zeit mit der Familie zu verbringen und dabei Spaß zu haben. Für Kinder ab 6 Jahren gibt es eine Vielzahl von Brettspielen, die speziell auf ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt sind. In diesem Ratgeber werden wir die besten Familien Brettspiele ab 6 Jahren vorstellen und Ihnen Tipps geben, wie Sie den Spieleabend mit Ihren Kindern zu einem Erfolg machen können. Was macht ein Brettspiel für Kinder ab 6 Jahren familienfreundlich?

Ein familienfreundliches Brettspiel für Kinder ab 6 Jahren zeichnet sich durch bestimmte Merkmale aus. Zum einen sollte das Spiel einfach zu verstehen und zu spielen sein, damit Kinder ohne große Hilfe mitspielen können. Darüber hinaus fördert ein gutes Spiel die kognitiven Fähigkeiten der Kinder, wie zum Beispiel das logische Denken, die Problemlösungsfähigkeit und die Konzentration. Zudem sollte es genug Interaktion zwischen den Spielern ermöglichen, um den Spaßfaktor und die Kommunikation innerhalb der Familie zu fördern.

Familien Brettspiele ab 6 Jahren – Bestseller

Angebot
Kosmos 697945 Dodo - Rettet das Wackel-Ei, rasantes Brettspiel für Kinder ab 6 Jahre, für 2-4 Personen, lustiges Gesellschaftsspiel für die ganze Familie mit einfachen Regeln
Kosmos 697945 Dodo - Rettet das Wackel-Ei, rasantes Brettspiel für Kinder ab 6 Jahre, für 2-4 Personen, lustiges Gesellschaftsspiel für die ganze Familie mit einfachen Regeln
Ausgezeichnet: Gewinner des „Deutschen Spielepreis – Bestes Kinderspiel 2021“; Top-Kinderspiel: Prämiert mit dem Siegel „Top 10 Kinderspiel 2020“
29,99 EUR −21% 23,67 EUR Amazon Prime

Die besten Familien-Brettspiele ab 6 Jahren

Labyrinth Junior

Labyrinth Junior ist ein spannendes und zugängliches Spiel, bei dem die Spieler einen Weg durch ein veränderbares Labyrinth finden müssen. Das Spielmaterial besteht aus Karten und Plättchen, die das Labyrinth darstellen. Die Spieler schieben ihre Spielfiguren über das Spielbrett und versuchen, Schätze zu sammeln, während sich das Labyrinth immer wieder verändert. Das Spiel fördert das räumliche Denken und die Planungsfähigkeiten der Kinder.

Sagaland

Sagaland ist ein märchenhaftes Spiel, bei dem die Spieler durch den Wald streifen und versuchen, geheime Gegenstände zu finden. Das Spielmaterial besteht aus einem liebevoll gestalteten Spielbrett, Karten und Spielfiguren. Die Spieler bewegen ihre Figuren über das Spielbrett und suchen nach den passenden Gegenständen, die auf den Karten abgebildet sind. Durch das Erzählen von Geschichten und das Lösen kleiner Rätsel werden die Fantasie und das logische Denken der Kinder angeregt.

Zooloretto Junior

Zooloretto Junior ist ein farbenfrohes und lustiges Spiel, bei dem die Spieler ihren eigenen Tierpark gestalten. Das Spielmaterial besteht aus Spielplänen, Karten und Tierplättchen. Die Spieler wählen Karten mit verschiedenen Tieren und versuchen, ihre Tierplättchen auf dem Spielplan zu platzieren. Dabei müssen sie darauf achten, dass die Tiere in ihren Gehegen zusammenpassen. Zooloretto Junior fördert das strategische Denken und die Entscheidungsfähigkeit der Kinder.

Karuba Junior

Karuba Junior ist ein kooperatives Spiel, bei dem die Spieler gemeinsam einen Weg durch den Dschungel finden müssen. Das Spielmaterial besteht aus Plättchen, die den Dschungel darstellen, und Spielfiguren. Jeder Spieler hat eine eigene Spielfigur und versucht, diese durch das Legen der Plättchen ans Ziel zu führen. Dabei müssen sie Hindernisse umgehen und auf dem Weg Edelsteine sammeln. Karuba Junior fördert das Teamwork und die Zusammenarbeit der Spieler.

Viva Topo!

Viva Topo! ist ein lustiges Wettlaufspiel, bei dem die Spieler als Mäuse um Käse konkurrieren. Das Spielmaterial besteht aus einem dreidimensionalen Spielbrett und Mäusefiguren. Die Spieler würfeln und bewegen ihre Mäuse über das Spielbrett, um Käsestücke zu sammeln. Dabei müssen sie den Katzen ausweichen, die versuchen, die Mäuse zu fangen. Viva Topo! fördert das Zählen, die Feinmotorik und die schnelle Entscheidungsfindung der Kinder.

Tipps für den Spieleabend mit Kindern ab 6 Jahren

  • Wählen Sie Spiele aus, die zu den Interessen und Fähigkeiten Ihrer Kinder passen.
  • Geben Sie klare Anweisungen und erklären Sie die Regeln in kindgerechter Sprache.
  • Seien Sie geduldig und ermutigen Sie Ihre Kinder, selbstständig zu spielen.
  • Lassen Sie Ihre Kinder aktiv am Spielgeschehen teilnehmen und Entscheidungen treffen.
  • Betonen Sie den Spaß am Spiel und den Austausch untereinander, anstatt auf den Gewinn zu fokussieren.

FAQ: Die besten Familien Brettspiele ab 6 Jahren

Wie lange dauert in der Regel ein Spiel für Kinder ab 6 Jahren?

Die Spieldauer kann je nach Spiel variieren. In der Regel dauern Brettspiele für Kinder ab 6 Jahren etwa 20 bis 30 Minuten. Es gibt jedoch auch Spiele, die etwas kürzer oder länger dauern können. Es ist wichtig, die Altersangabe und die empfohlene Spieldauer auf der Verpackung zu beachten.

Sind diese Spiele auch für jüngere oder ältere Geschwister geeignet?

Die meisten Brettspiele ab 6 Jahren sind auch für jüngere oder ältere Geschwister geeignet, da sie auf die Fähigkeiten und Interessen von Kindern in diesem Altersbereich abgestimmt sind. Jüngere Kinder können jedoch möglicherweise noch Unterstützung oder Anpassungen benötigen, während ältere Kinder möglicherweise schon fortgeschrittenere Spiele bevorzugen.

Kann man diese Spiele auch mit nur zwei Spielern spielen?

Ja, viele der vorgestellten Spiele können auch mit nur zwei Spielern gespielt werden. Einige Spiele bieten sogar spezielle Regeln oder Varianten für das Spiel zu zweit. Es lohnt sich, die Anleitungen der Spiele zu überprüfen, um zu sehen, ob und wie sie für zwei Spieler angepasst werden können.

Wie komplex sind die Spielregeln für Kinder ab 6 Jahren?

Die Spielregeln für Brettspiele ab 6 Jahren sind in der Regel einfach und leicht verständlich. Sie sind darauf ausgelegt, dass Kinder in diesem Alter sie ohne große Schwierigkeiten erfassen können. Dennoch ist es ratsam, die Spielregeln vor dem ersten Spiel gemeinsam durchzugehen und bei Bedarf Erklärungen zu geben.

Wie viele Spieler können an diesen Spielen teilnehmen?

Die meisten der vorgestellten Spiele können von 2 bis 4 Spielern gespielt werden. Einige Spiele bieten auch Erweiterungen, um mehr Spieler einzubeziehen. Es ist wichtig, die Mindest- und Höchstzahl der Spieler in den Spielregeln zu beachten, um sicherzustellen, dass das Spiel für die gewünschte Spieleranzahl geeignet ist.

Gibt es bei diesen Spielen Gewinner und Verlierer?

Ja, die meisten Brettspiele haben einen klaren Gewinner und Verlierer. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass der Spaß am Spiel im Vordergrund steht und nicht der Sieg. Es geht um das gemeinsame Spielerlebnis und die Freude am Miteinander.

Sind diese Spiele pädagogisch wertvoll?

Ja, viele Brettspiele für Kinder ab 6 Jahren haben einen pädagogischen Wert. Sie fördern wichtige Fähigkeiten wie logisches Denken, strategisches Planen, Feinmotorik, Konzentration und soziale Interaktion. Durch das Spielen lernen Kinder auch, Regeln einzuhalten, Entscheidungen zu treffen und mit Niederlagen umzugehen.

Wie oft sollten wir die Spiele wechseln, um die Motivation aufrechtzuerhalten?

Es kann sinnvoll sein, die Spiele regelmäßig zu wechseln, um die Motivation aufrechtzuerhalten und für Abwechslung zu sorgen. Es gibt jedoch auch Spiele, die eine hohe Wiederspielbarkeit haben, da sie durch verschiedene Elemente immer wieder neue Herausforderungen bieten. Beobachten Sie die Reaktionen Ihrer Kinder und passen Sie die Spielrotation entsprechend an.

Kann man diese Spiele auch auf Reisen mitnehmen?

Einige der vorgestellten Spiele eignen sich gut für Reisen, da sie kompakt und leicht zu transportieren sind. Überprüfen Sie die Größe und das Spielmaterial, um sicherzustellen, dass es auf Reisen praktisch ist. Es gibt auch spezielle Reiseversionen einiger Spiele, die besonders kompakt gestaltet sind.

Wie kann man sicherstellen, dass alle Kinder gleichermaßen Spaß am Spiel haben?

Es ist wichtig, Spiele auszuwählen, die den Interessen und Fähigkeiten aller Kinder gerecht werden. Wenn möglich, lassen Sie die Kinder bei der Auswahl mitentscheiden. Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, seine Ideen und Strategien einzubringen, und sorgen Sie für eine positive und unterstützende Spielatmosphäre, in der sich alle Kinder wohl fühlen.

Wie kann man die Kinder dazu ermutigen, fair zu spielen?

Fairplay ist eine wichtige Lektion, die Kinder durch das Spielen lernen können. Erklären Sie den Kindern von Anfang an die Bedeutung von Fairness und Regeln. Loben Sie gutes Verhalten und unterstützen Sie die Kinder dabei, Konflikte auf eine respektvolle Weise zu lösen. Modellieren Sie selbst fairen Umgang und ermutigen Sie die Kinder, ihre Erfahrungen und Emotionen während des Spiels zu teilen.

Gibt es Erweiterungen oder Varianten für diese Spiele?

Einige der vorgestellten Spiele bieten Erweiterungen oder Varianten, um das Spielerlebnis zu erweitern. Diese können zusätzliche Spielmaterialien, neue Regeln oder alternative Spielmodi beinhalten. Überprüfen Sie die Hersteller-Website oder andere Spielquellen, um zu sehen, ob es für Ihr favorisiertes Spiel Erweiterungen oder Varianten gibt.

Wie können wir den Spieleabend interessant gestalten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Spieleabend interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Sie können beispielsweise Themenabende einführen, bei denen alle Spiele einem bestimmten Thema folgen. Oder Sie lassen verschiedene Familienmitglieder abwechselnd Spiele aussuchen. Sie können auch kleine Preise oder Belohnungen für besondere Leistungen im Spiel einführen, um den Anreiz zu steigern.

Welche Spiele eignen sich besonders gut für Kinder, die noch nicht lesen können?

Spiele, die auf Bilder oder Symbole setzen, eignen sich gut für Kinder, die noch nicht lesen können. Beispiele hierfür sind Labyrinth Junior, Zooloretto Junior und Viva Topo!. Diese Spiele verwenden visuelle Elemente, um den Spielverlauf zu kommunizieren, sodass auch Kinder, die noch nicht lesen können, problemlos mitspielen können.

Wie kann man den Kindern dabei helfen, ihre Strategien zu verbessern?

Strategisches Denken entwickelt sich mit der Zeit und Erfahrung. Sie können den Kindern helfen, ihre Strategien zu verbessern, indem Sie ihnen Raum für Experimente und eigenständiges Denken geben. Sprechen Sie über mögliche Strategien und ermutigen Sie sie, verschiedene Ansätze auszuprobieren. Das Spielen gegen ältere Geschwister oder Erwachsene kann den Kindern auch helfen, neue Taktiken zu lernen und ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Die Auswahl an familienfreundlichen Brettspielen für Kinder ab 6 Jahren ist groß und bietet vielfältige Möglichkeiten, gemeinsame und unterhaltsame Stunden mit der Familie zu verbringen. Labyrinth Junior, Sagaland, Zooloretto Junior, Karuba Junior und Viva Topo! sind nur einige Beispiele für Spiele, die Kinder in diesem Alter begeistern können. Wählen Sie Spiele, die den Fähigkeiten und Interessen Ihrer Kinder entsprechen und achten Sie darauf, dass das Spiel sowohl den Spaßfaktor als auch die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten fördert. Mit den richtigen Spielen und einer positiven Einstellung wird der Spieleabend zu einem Highlight für die ganze Familie.

Ähnliche Beiträge